Chirurgische und gynäkologische Kleintierklinik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Nuklearmedizin

NuklearmedizinDie Nuklearmedizin umfasst die Anwendung radioaktiver Substanzen zur Beurteilung von Stoffwechselvorgängen in Körper. Die Klinik verfügt über eine Einkopf-Gammakamera zur Durchführung von Knochenszintigrammen, Schilddrüsenszintigrammen, Nierenszintigrammen und Shuntszintigrammen.

SzintigraphieZur Untersuchung wird Ihrem Tier ein radioaktives Präparat (99m-Technetium) gespritzt und anschließend unter der Gammakamera die Nuklidbelegung im zu untersuchenden Gewebe beurteilt. So können normabweichende Stoffwechselvorgänge, wie sie beispielsweise bei entzündlichen Veränderungen auftreten, aufgespürt und diagnostiziert werden.

Szintigraphie Ellenbogen_1 Szintigraphie Ellenbogen_2

Da die Tiere während der Untersuchung ganz ruhig liegen müssen, wird die Szintigraphie in Kurznarkose durchgeführt.

Hinweis:

Die Strahlenbelastung einer nuklearmedizinischen Untersuchung ist für Ihr Tier gering. Trotzdem müssen aufgrund der strahlenschutzrechtlichen Vorschriften im Umgang mit radioaktiven Substanzen, Tiere für eine nuklearmedizinische Untersuchung für 24-Stunden stationär aufgenommen werden, da der Urin, der von einem radioaktiv gespritzten Tier ausgeschieden wird,24 Stunden lang über die Kanalisation entsorgt werden muss.


Button_Notfall

Button_Kontakt_Termin

Sprechzzeiten

Button_Anfahrt